Besucherkonzept nach der CoronaVO Krankenhäuser und Pflegeeinrichtung vom 25. Juni 2020 gültig ab 01. Juli 2020

Sehr geehrte BesucherInnen,

zum Schutz besonders gefährdeter Personen gilt seit dem 01. Juli 2020 die CoronaVO Krankenhäuser und Pflegeeinrichtung, welche Regelungen für Besucher enthält.

Ab dem 01. Juli gelten folgende Regelungen:

1.    Das Betreten des Hauses muss bei der Verwaltung oder dem Pflegeteam auf dem Wohnbereich angezeigt werden. Bitte bringen Sie bei jedem Besuch den ausgefüllten Auskunftsbogen mit bzw. füllen Sie ihn vor dem Besuch bei uns aus und werfen sie ihn in den dafür vorgesehenen Karton im Eingangsbereich

2.    BewohnerInnen können pro Tag höchstens von zwei Personen besucht werden.

3.    Anforderung an Besucher:

·        Ausfüllen des →Auskunftsbogens

·        Händedesinfektion bei Betreten der Einrichtung

·        Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes

·        Direkter Weg zum Bewohnerzimmer

·        Einhalten des Mindestabstands von 1,5m zum Bewohner und anderen Personen (Ausnahme Verwandte 1. Grades)

·        Abmeldung beim Verlassen

4.    Die Besuche dürfen ausschließlich im Bewohnerzimmer oder unter Einhaltung der Abstandsregelungen im Innenhof stattfinden.

5.    Spaziergänge im Außenbereich sind mit den gebotenen Abstandsregeln möglich. Auch hierfür bitte den ausgefüllten Auskunftsbogen abgeben.

Die Leitung der Einrichtung kann Ausnahmen hiervon zulassen, beispielsweise im Rahmen der Sterbebegleitung. Sofern der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, sind weitere Schutzmaßnahmen zu ergreifen, z.B. das Tragen von Schutzkitteln.

 

Dabei gilt weiterhin das Besuchsverbot für:

·        Personen mit Erkältungssymptomen

·        Kontaktpersonen von COVID-19-Infizierten

·       Die in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet waren

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Besuche ausschließlich unter Einhaltung der Auflagen stattfinden können. Beachten Sie, dass jeder Besuch ein Risiko für einen Viruseintrag in unsere Einrichtung darstellt. Halten Sie deshalb das Abstandsgebot und die Hygieneregelungen unbedingt ein.

Sollten Sie nach Ihrem Besuch erfahren, dass Sie Kontakt zu einem an Covid-19 Infizierten hatten, müssen Sie umgehend unsere Einrichtung informieren!

Sollte aus organisatorischen Gründen ein Besuch nicht möglich sein, bitten wir Sie hiermit um Verständnis und Entschuldigung. Bitte vermeiden Sie auch Besuche zu den Essenszeiten oder während der Mittagsruhe (bis ca. 15:00 Uhr).

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und möchten Ihnen nochmals versichern, dass der Schutz und das Wohlergehen Ihrer Angehörigen für uns an erster Stelle steht.

Dieses Besuchskonzept wird regelmäßig an die aktuelle epidemiologische Situation angepasst. Beachten Sie dazu bitte Aushänge am Eingangsbereich und unsere aktuellen Informationen auf der Homepage.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Diakonische Dienste Hochrhein gGmbH


Pflegeheim Tiengen

Haus am Vitibuck

Das Haus am Vitibuck steht in der Doppelstadt Waldshut-Tiengen, im Stadtteil Tiengen. Schön gelegen in unmittelbarer Nähe der romantischen Altstadt mit ihren vielen kleinen Geschäften. Namensgebend für das Seniorenheim ist der Tiengener Hausberg „Vitibuck”, auf dessen höchstem Punkt (458 m.ü.M.) eine imposante hölzerne überdachte Aussichtsplattform steht. Dieser Aussichtsturm ist eines der Wahrzeichen von Tiengen.

Unser freundliches, modernes und lichtdurchflutend gestaltetes Haus, bietet Ihnen die Möglichkeit in familiär geführter Atmosphäre mit individueller Betreuung und Pflege, Ihre Selbständigkeit so lange wie möglich zu genießen und zu erhalten.

Besucher und Gäste sind uns jederzeit herzlich willkommen!